Minifacelifting

mini

Minifacelifting

Gesichtsstraffung mit der MACS Lifting-Technik

In der mittleren Jahrgangsstufe und bei Personen, bei denen die Erschlaffung noch nicht sehr weit fortgeschritten ist, wird eine Operation bevorzugt, die gegenüber dem klassischen Facelifting, durch kleinere Schnitte, weniger Narben hinterlässt.

Gesichtsstraffung mit der MACS Lifting-Technik

Im Gesicht von Personen mittleren Alters machen sich durch die Zeit, die Schwerkraft, durch Rauchen und Stress, sowie ähnlichen Faktoren, Alterserscheinungen bemerkbar. Die Augenbrauen hängen runter, die oberen und unteren Lidfalten zeigen Schwellungen, die Fettpölsterchen über den Wangenknochen rutschen nach unten, die tiefen Falten neben der Nase und den Mundwinkeln werden zu Furchen, die Haut an den Kieferknochen hängt nach unten, am Unterkinn und am Hals sammelt sich Fett und die Haut erschlafft. Während die Behebung von all diesen Beschwerden bei einem Facelifting im Vordergrund steht, kann dieser Eingriff auch mit einem Augenbrauen-Lifting, der Behebung von Tränensäcken und mit der Auffüllung mit Körpereigenfett kombiniert werden.

Die MACS Lifting-Technik, die eine Abkürzung für den englischen Begriff Minimal Access Cranial Suspension ist, wird durch kleinere Schnitte eingedrungen, das Weichgewebe, das sich nach unten verschoben hat, angehoben, und an ihre neuen Stellen mit Nähten fixiert.

  • Es wird an der Vorderseite des Ohrläppchens an 5-7cm Schnitt angesetzt, der im Ohr-Inneren verborgen bleibt und bis zum Haaransatz führt.
  • Nach der Operation kann die Narbe bereits im frühen Stadium mit einem entsprechenden Haarschnitt, leicht verborgen werden. Im späteren Stadium nach der Operation, bleibt ein großer Teil der Narbe im Ohren-Inneren und unter den Haaren verborgen. Es wird ein begrenzter Teil der Gesichtshaut angehoben und in tieferen Lagen wird nicht bis zu den Gesichtsnerven vorgedrungen, deshalb besteht nur ein minimales Risiko, die Gesichtsnerven zu verletzen.
  • Das erschlaffte und nach unten hängende Gesichtsgewebe, die Fettpölsterchen und das Weichgewebe werden mit nach oben befördert und mit Nähten an ihren vorgesehenen Stellen fixiert.
  • Die angehobenen Hautpartien werden entgegen der klassischen Methode, nicht zur Seite sondern nach oben geschoben und es wird nur wenig Haut entnommen, aus diesem Grund wirkt das Ergebnis sehr viel natürlicher.
  • In der gleichen Sitzung wird das überschüssige Fett am Unterkinn und am Hals durch Fettabsaugung entnommen. Durch die suspendierten Nähte werden die mittelschweren Erschlaffungen an der Hals-Haut behoben und der Hals gewinnt ein jüngeres Aussehen.
  • Mit der „MACS Lifting“ Methode können die Erschlaffungen an den Wangenknochen behoben, die Furchen neben den Nasenflügeln verringert, die Erschlaffungen an den Wangen und den Kiefern behoben und der Hals verjüngt werden.
  • Die Operation, die im Durchschnitt 2,5 Stunden dauert, kann unter lokaler Anästhesie und intravenöser Beruhigung, als auch unter Vollnarkose durchgeführt werden, sie kann mit dem Augenbrauen-Lifting, der Tränensack-Entfernung, der Auffüllung mit Körpereigenfett und ähnlichen Anwendungen kombiniert werden.

Bei wem wird die MACS Lifting Technik angewendet?

  • Diese Technik wird generell bei Personen angewendet, bei welchen die Gesichtserschlaffung noch nicht sehr weit fortgeschritten ist, und sie wird von Personen mittleren Alters bevorzugt.
  • Für ein Facelifting muss nicht erst bis in die 60iger Jahre gewartet werden, in welchen die Gesichtserschlaffung schon weit fortgeschritten ist.

Vorteile einer Minifacelifting Operation in frühen Jahren

Die Beseitigung der Erschlaffungs- und Alterserscheinungen im Gesicht in frühen Jahren (40-50 Jahre), wenn sie noch nicht so weit fortgeschritten sind, hat folgende Vorteile:

  • Die vorhandenen Probleme können mit einer „kürzeren“ und „weniger Spuren hinterlassenden“ Minifacelifting Methode behoben werden.
  • Es entstehen nach der Operation weniger Schwellungen und Blutergüsse, und die Heilungsphase nimmt kürzere Zeit in Anspruch, als bei dem klassischen Facelifting.
  • Auf Grund des jüngeren Alters verläuft die Wundheilung und Regenerierung einfacher.
  • Die Verjüngung, die nach der Operation entsteht, wird vom Umfeld leichter akzeptiert.
  • Mit dieser Methode ändern sich die Gesichtseigenschaften kaum, das Gesicht sieht nur jünger aus.
  • Weil die Personen, die ein Facelifting durchführen lassen, viel jünger sind, und noch am aktiven Berufs- uns Sozialleben teilnehmen, ergeben sich für sie Vorteile, durch ein jüngeres und vitaleres Aussehen.

Kann eine Person, die ein Facelifting durchführen ließ, in späteren Jahren noch einmal ein Facelifting durchführen lassen?

Ein durchgeführtes Facelifting, stellt kein Hindernis für ein späteres Facelifting dar.

Eine Person, die in den 40iger oder 50iger Jahren ein Facelifting durchführen ließ, kann in den 60iger Jahren noch einmal ein Facelifting durchführen lassen.

Wenn sie nähre Informationen über das Thema Facelifting wünschen, füllen sie bitte das nebenstehende Kontaktformular aus.

Facharzt für ästhetisch-plastische Chirurgie Prof. Dr. Cengiz Acikel,  Facelifting mit der MACS Lifting Methode, Minifacelifting-Operation